MTS3000 – Restan

Das automatische System zur Eigenspannungsmessung MTS3000- Restan (Akronym für Residual Stress Analyzer), patentiert, produziert und entwickelt von SINT Technology, ermöglicht eine einfache aber vollständige Verwaltung von Eigenspannungsprüfungen mit der Sacklochmethode.

Die Prüfungen können in Übereinstimmung mit ASTM E837 für gleichmäßige und ungleichmäßige Spannungszustände durchgeführt werden. Darüber hinaus ist es durch eine geeignete Erfassungsstrateg (Fein-Lochbohrung) und eine geeignete Analysemethode (Integral, Inkremental oder mittels Einflussfunktionen) möglich, den Trend der Eigenspannungen in der Dicke bereits in den ersten paar Mikrometern Tiefe zu rekonstruieren.

Das MTS3000- Restan-System ist eine automatische Messkette zur Bewertung von Eigenspannungen: Die vollständige Kontrolle des Geräts während des Erfassungs- und Bohrprozesses garantiert eine hohe Genauigkeit der Ergebnisse und eine Reduzierung der mit der Messung verbundenen Unsicherheiten.

Das MTS3000-Restan-System ermöglicht außerdem anpassbare Lösungen für jede Art von Eigenspannungsanwendung mit der Bohrlochmethode: Dank der verschiedenen Konfigurationen kann es in mehreren Anwendungsbereichen (im Labor oder für Vor-Ort-Messungen) und an verschiedenen Materialien eingesetzt werden, einschließlich Metallen (Stahl und Aluminium), modernen Metalllegierungen (Nickel, Titan) und auch an Polymer- oder Verbundwerkstoffen.

All dies ist durch den einfachen Wechsel des Bohrschlittens und den Austausch des entsprechenden Mikroskops möglich. Die große Auswahl an Zubehör und Ersatzteilen ermöglicht eine Vielzahl von Lösungen für viele unterschiedliche Messbedingungen.

Die Hauptmerkmale des MTS3000 – Restan-Systems sind:

  • Hochgeschwindigkeits-Bohrtechnologie (350.000-400.000 U/min), mittels Druckluftturbine oder Elektromotor
  • Einfach, automatisch und schnell zu bedienen
  • Prüfungsverwaltung, Datenverarbeitung und automatische Steuerung des Bohrprozesses mit Hilfe einer speziellen Software
  • Automatische Bestimmung des Bohransatzpunktes durch elektrischen Kontakt
  • Sowohl für Labor- als auch für Vor-Ort-Anwendungen geeignet
  • Auswertung von Eigenspannungen in der Tiefe
  • Auswahl verschiedener Datenverarbeitungs- und Analysemethoden (ASTM E837, Integral, Inkremental und nach Einflussfunktionen)
  • Möglichkeit, den tatsächlichen Durchmesser der Bohrung und seine Exzentrizität sowohl im manuellen als auch im automatischen Modus zu messen
  • Möglichkeit, Prüfungen in der Nähe von Ecken und/oder Wänden durchzuführen
  • Auswahl aus einer umfangreichen Datenbank von Dehnungsmessstreifen-Rosetten
© Copyright - SINT Technology s.r.l. | VAT n. IT04185870484 | Via delle Calandre, 63 50041 - Calenzano (FI) - ITALY | Tel: +39 055 8826302 | E-mail: info@sintechnology.com
Powered by Playnet